Ausstellungsleitung der Großen Kunstausstellung

im Haus der Kunst München e.V.

<

>

Sybille Rath

Verdichtung

 

2011, Öl auf Leinwand, 70 × 50 cm

 

 

Die Arbeit bezieht sich auf die mittel­alterliche Kunst und ihre derblustige, grotesk überzeichnete Darstellung von Menschen, Fabelwesen und Tieren. Auch als Drolerien bezeichnet, finden sich diese Darstellungen hauptsächlich in der Romanik und Gotik in Form von Bauplastik, als Wasserspeier oder figurierte Säulenbasen. Es sind die Grundstimmungen des Menschlichen, die mich hier interessieren; sie werden zu Chiffren, die Ihren Inhalt in verdich­teter Form vermitteln. Der Betrachter wird in ein innerbildliches Gespräch der Formereignisse miteinbezogen.

 

 

www.sybille-rath.com