Ausstellungsleitung der Großen Kunstausstellung

im Haus der Kunst München e.V.

<

>

Yvonne Leinfelder

Simulation 1

 

2008/2009, Videoprojektion, loop

 

In der Videoarbeit Simulation 1 (2008/2009) ist der leere Raum eine

Art Bühne für Leinfelders künstlerische Fragestellungen. Es ist der an sich nicht darstellbare physikalische Akt der Entstehung und Ausdehnung von Licht thematisiert. Für das Projekt entwickelte

Leinfelder in Zusammenarbeit mit einem Physiker und einem Program­mierer eine Videosimulation, in der sie die aktuell gültigen, insgesamt aber nicht zu vereinbarenden Modelle zur Bewegung von Licht in Szene setzt.

 

(Ausschnitt aus Text Nonstop 2010, Diana Ebster)

 

www.yvonneleinfelder.de