Der KV – Künstlerverbund im Haus der Kunst widmet die Biennale 2023 ausschließlich Frauen: Künstlerinnen, deren Werke an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Technik und Kunst angesiedelt sind.

 

Kuratorinnen: Kristin Brunner, Regina Hellwig-Schmid, Eva Ruhland

 

 

Ausstellungsort: Haus der Kunst (Westflügel)

Ausstellungsdauer: 07. August – 21. September 2023

 

Veranstalter: Künstlerverbund im Haus der Kunst e.V. (gegr. 1948)

 

 

MUTOPIA – Mutation – Utopie

Wissenschaft und Technik als Methode, in der Materialität und im Werk.

Vorankündigung

[Arbeitstitel]

Konzept:

 

6. Biennale der Künstlerinnen im Haus der Kunst

MUTOPIA – Mutation – Utopie

 

Der Künstlerverbund im Haus der Kunst widmet die Biennale 2023 ausschließlich Frauen: Künstlerinnen, deren Werke an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Technik und Kunst angesiedelt sind.

 

Das Experiment und die Präsentation MUTOPIA sowie begleitende Veranstaltungen sollen Synergien und Kompetenzen, ein detail- und facettenreiches Bild des künstlerischen Diskurses und der künstlerischen Produktion aufzeigen, die eine erweiterte Sicht auf die Wissenschaft und Technik zulässt und auch herausfordert.

 

Auflösung der Grenzen und die Beschäftigung mit den Reibungsflächen zwischen Wissenschaft, Kunst und Gesellschaft. Prozesskunst im wörtlichen und erweiterten Sinn, einer Auslotung der Beziehung Mensch und Maschine, Mensch und Umwelt, Mensch und globale Entwicklungen, Mensch und individuelle Lebenserfahrungen.

 

Die Werke der beteiligten Künstlerinnen laden die Besucher*innen zu einem Parcours von Kunstproduktionen, die sich kaleidoskopartig verdichten.

 

Kernbegriffe:

Wissenschaft und Technik als Methode, in der Materialität und im Werk.

Entwicklung partizipativer Formate in der Kunst; ein Raum, der intensive, wechselseitig inspirierende, kritische und neugierige Interaktionen zwischen der Technik, Wissenschaft und der Gesellschaft ermöglicht; diskursive Gepflogenheiten, Rekonstruktion und Dekonstruktion von Rollenbildern.

 

Künstlerische Methoden: Bio Art, Science ART, Licht, Kybernetik, Digital ART, KI, Gaming und Mechanik. Von Installationen, Computer- und Videoarbeiten über Performances bis zu Werken im Bereich von Objekt, Skulptur u.a. 

 

Rahmenprogramm:

– Symposium: MINT und GENDER in der Kunst

– Performancenacht

– Workshop: Experiment zu Ästhetik und Technik

 

 

6. Biennale der Künstlerinnen im Haus der Kunst

Eröffnung: 06. August 2023, 19.00 Uhr

Ausstellungszeitraum:07. August – 21. September 2023

Veranstalter: Künstlerverbund im Haus der Kunst

Ausstellungsort: Westflügel im Haus der Kunst

 

 

Schirmherrschaft:

Claudia Roth, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (angefragt)

 

Kuratorinnen:

Kristin Brunner, Regina Hellwig-Schmid, Eva Ruhland;

Assistentin: Patrizia Schmid-Fellerer; Projektmanagement: ASJA Schubert

 

(Stand: 24.11.2022)

 

 

Catharina Szonn, High Noon, 2021, Foto: Fenja Campeis